Sonntag, 3. Juni 2012

LP WE in Bratislava SK

Anreise mit dem Zug Graz - Wien - Bratislava hl.st.
Diese Eintragung ist eim Nachtrag weil der Accu meines Samsung sich aufgehängt hat. Bin dann in der Stadt etwas planlos herumfelaufen und hatte und traf dann doch auf sie Jungs! War ein netter Abend den Remo organisiert hat. Ein Pub, SlovakPub, mit prall gefüllter Karte. Temo hat uns eine Übersicht aus Vorspeisen mit herrlichen Schafskäsesorten und ausgzeichneten Brot sowie scharfen Paprika bestellt. Der geräucherte Käse war von milder feiner Art und der weise neutral nicht salzig wie feta, eher wie festerer junger Mozarella.

Als Übersicht der einheimischen Haupspeisen gab es dann pikante Spätzle in verschiedenen Variationen. Wobei dieseit festerem Schafskäse mir zum Unterschied zu den anderen beiden mit Käse und Kraut und Speck, sowie jungen eher flüssigen Käse mit gerösteter Speckschwarte.

Auch etwas Schweinefleich, virallem dies mit einer Art Panier aus Kartoffel und etwas Käse. Als Beilage eine Art Kartoffelbrei mit Zwiebel. Äusserst deftig und das Richtige für den größen Hunger.

Als Nachspeise haben wir dann süße Bällchen mit Obers und einer sehr milden und flüssigen Powidl.

Als Getränk zu deftiger Speise kann man das slowakische Bier empfehlen das süffig und nicht allzu stark ist. Auch interessant ist das günstige Kofka ein Colagetränk aus der Region. Neu für mich war, dass man eine Sauermilch als Getränk in einem Lokal zum Trinken bekommt und der nachgereichte Slibowitz (Zwetschkenschnaps war von milder Sorte).

Spannend am ersten Eindruck.dieser Stadt.

Mal wieder ein Konzert, war nett!!

Mensch ich war schon lange nicht mehr auf einem Konzert;
Ja, Klassik war ich heuer auch schon aber auf einem.....Mainstream schon lange nicht mehr...........

Jenifer Rostock ist frech, frivol nicht unintelligent und punkig...ich fand das Konzert cool, den Tontechniker rate ich aber wieder als Friseur zu arbeiten, denn der Sound am Platz war außer laut noch laut, verstanden hab ich wenig, wenn man die Songs nicht kannte wäre keine Stimmung aufgekommen.